Montag, 30. Juli 2012

Vollendet - Neal Shusterman


Nordamerika in nicht allzu ferner Zukunft: Die Vereinigten Staaten sind wieder in fester Hand - und die Menschen atmen auf. Die neuen Gesetze sind zwar rigide, doch dafür ist die Ordnung endlich wiederhergestellt. Jugendliche Rebellen über 10 werden gnadenlos aussortiert und ihre Existenz per Formular rückgängig gemacht. Aber Mord ist etwas anderes, denn die Organe und Körperteile der "Wandler" werden recycelt und leben als Einzelteile in vielen Menschen weiter.

Conner, Risa und Lev sind solche Wandler. Der 16-jährige Connor, weil seine Eltern nicht mehr mit ihm klarkommen, die 15-jährige Waise Risa, weil sie Opfer von staatlichen Budget-Kürzungen wurde, und der gerade 13 gewordene Lev, weil er von fanatisch-religiösen Eltern als Gottesopfer vorgesehen wurde. Sie begegnen sich auf ihrem letzten Weg, bevor ihr Schicksal vollstreckt werden soll, doch als sich die einmalige Gelegenheit zur Flucht bietet, werden sie unfreiwillig zu einer Schicksalsgemeinschaft auf Leben und Tod.

Nach dem Ende des Heartland-Krieges, in dem Abtreibungs-Befürworter und -Gegner gegeneinander gekämpft haben, wurde die Charta des Lebens erschaffen. Nach diesem Gesetz können Eltern, die mit ihren Kindern unzufrieden sind, diese im Alter von 13 bis 18 Jahren "umwandeln" lassen. Ein Begriff, der so harmlos klingt, aber so ganz und gar nicht harmlos ist. Auch wenn es offiziell nicht Mord genannt wird, bedeutet "umwandeln" nichts anderes, als dass alle Körperteile dieser Kinder zur Organspende weiter gegeben werden. So fallen diese ungewollten Kinder nicht nur niemandem mehr zur Last, sonder erfüllen auch noch einen guten Zweck - und streng genommen leben sie so in jemand anderem weiter.
Drei dieser sogenannten Wandler sind Connor, Risa und Lev. Drei Jugendliche, die so unterschiedlich sind, die aber trotzdem bald das gleiche schreckliche Schicksal teilen sollen.
Connor ist der Rebelle unter diesen Jugendlichen und entschließt sich, seinen Körper nicht einfach herzugeben und flieht. Auf seiner Flucht vor seinen Eltern und dem Ernte-Camp trifft er auf Risa und Lev und die Drei versuchen nun gemeinsam ihrer grausigen Zukunft und der Umwandlung zu entkommen.

In Vollendet entwirft Neal Shusterman eine, man kann es gar nicht anders sagen, grausige Zukunftsvision. Kinder können nachhaltig in Form der Umwandlung abgetrieben werden und das Storchen -das Aussetzen- von Babys ist gang und gäbe. Aber auch wenn das grundlegende Thema zunächst abschreckend klingt, hat mir dieses Buch wirklich gut gefallen.
Ab der ersten Seite an packt einen die Geschichte und es fällt schwer, Vollendet wieder aus der Hand zu legen. Das liegt zum einen an der zwar einfachen, aber trotzdem sehr schön zu lesenden Schreibweise Shustermans. Auf der anderen Seite sind die Charaktere so vielschichtig und echt, dass man gar nicht anders kann als bei Connors, Risas und Levs Flucht vor der Umwandlung mitzufiebern.
Connor wirkt zwar wie der harte Typ, dem man vielleicht besser aus dem Weg gehen sollte, hat aber auch einen sehr weichen Kern. Anders herum bei Risa: das Mädchen aus dem Waisenheim, das man für schüchtern hält, sich aber durchaus durchsetzen kann. Und dann Lev, der Junge, der von seiner Umwandlung seit seiner Geburt weiß und diese als Ehre ansieht. Lev war wohl der für mich schwierigste Charakter, da es schwer nachzuvollziehen ist, wie man seinem Tod regelrecht entgegenfiebern kann. Allerdings macht Lev auch die größte Entwicklung innerhalb der Geschichte durch und wurde mir mit der Zeit immer sympathischer.

Die Perspektive, aus der erzählt wird, wechselt mit jedem Kapitel, sodass man die Motivation von allen drei Jugendlichen gut verstehen kann. Es wird sich aber nicht nur auf die Hauptcharaktere konzentriert, sondern auch auf weniger bedeutende Personen, um dem Leser zum Beispiel Hintergrundinformationen mitzuteilen. Dies ist ein Punkt, der mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. Einige Bräuche oder Gegebenheiten wie das Storchen oder Klatscher werden nicht direkt erläutert, sondern erst im weiteren Verlauf der Geschichte erklärt. Diese dadurch geweckte Neugier treibt einen zusätzlich an weiter zu lesen.

Das Prinzip der Umwandlung scheint unvorstellbar, aber gerade dadurch regt dieses Buch zum Nachdenken an. Schließlich spricht es einige brisante und umstrittene Themen an.
Vollendet reißt einen ab der ersten Seite mit. Eine absolut spannende Geschichte, die viele Überraschungen bereit hält und an keinem Punkt Langeweile aufkommen lässt. Von meiner Seite aus eine absolute Leseempfehlung.

5 von 5 Herzen



432 Seiten, gebunden
Verlag: Sauerländer
Erscheinungsdatum: 1. August 2012
Reihe: 1. Band der Unwind-Reihe
Vollendet bei Amazon


Vielen Dank an Buchbotschafter und den Sauerländer Verlag für dieses Lese-Exemplar!


Dunkelbunt hat gesagt…

Oha... Wenn ich mir das so vorstelle... *schauder* Sehr schöne Rezi :) Werde mal in unserer Bücherei schauen, ob das Buch da vorhanden ist :D

Liebe Grüsse,
Manu

Kaugummiqueen hat gesagt…

Das ist wieder eine sehr schöne Rezension! Das Buch klingt echt übel, das ist wirklich mal eine Horror-Vorstellung. Mir läuft's schon kalt den Rücken runter, wenn ich nur daran denke :/ Ich werde mir das Buch aber auf jeden Fall vormerken.
"Dark Canopy" ist natürlich echt super, dass du es von Idealo zugeschickt bekommen hast. Das würde mich auch sehr reizen :) Ich bin schon gespannt, was du dazu sagen wirst :)
Grüße, KQ

Lea hat gesagt…

Hi Pia,
ich hab dir einen Award verliehen, schau doch mal vorbei :)

http://ichliebelesen.blogspot.de/2012/07/3-und-4-5-und-6-award-oo.html

kath hat gesagt…

Danke,dass du das Buch vorgestellt hast :))
Ich habs mir gleich gekauft,nachdem ich deine Rezension gelesen hatte,da es mir auf Anhieb gut gefiel und kann es gar nicht mehr weglegen(der grund warum ich jetzt noch wach bin..)
Ich werde dir auf jeden Fall folgen,damit ich keine weitere Vorstellung verpasse

Jani hat gesagt…

Das Buch ist gerade eben auf meine Kaufliste gekommen. Vielen Dank für die Rezi :)

Liebe Grüße. Jani
http://janis-allerlei.blogspot.de/

Elina Platov hat gesagt…

Hallo liebe Pia!
dein Blog gefällt mir wirklich sehr gut und ich bin gleich Mitglied geworden. Werde jetzt regelmäßig vorbei schauen und deine interessanten Berichte lesen. Ich habe auch einen Blog, der aber erst zwei Monate alt ist. Schau doch mal rein und werde Mitglied wenn du Lust hast :) Würde mich darüber sehr freuen!
http://elinaprodukttestblog.blogspot.de/
Liebe Grüße
Elina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© zeilenblicke. Made with love by The Dutch Lady Designs.