Dienstag, 18. September 2012

Die Tochter der Tryll. Verborgen - Amanda Hocking


Wendy Everly lebt ein Leben als Außenseiterin, bis Finn sie in die Welt der Tryll entführt. Endlich versteht Wendy, wer sie wirklich ist. Doch das magische Reich der Tryll ist tief entzweit. Nur Wendy ist mächtig genug, das Volk zu einen – wenn sie bereit ist, alles zu opfern ...

Als Wendy Everly sechs Jahre alt war, versuchte ihre Mutter, sie umzubringen: Sie sei ein Monster. Elf Jahre später entdeckt Wendy, dass ihre Mutter recht gehabt haben könnte, als der geheimnisvolle Finn sie aufsucht. Finn ist ein Gesandter der Tryll – magisch begabte Wesen, die in ihrem Äußeren Menschen gleichen, aber nach eigenen Gesetzen leben. Wendy begreift, dass ihr Leben eine Lüge war: Sie selbst ist eine Tryll – und nicht nur irgendeine. Sie ist die Tochter der mächtigen Königin Elora. Bald steckt Wendy mitten in einer gefährlichen Intrige – um den Thron und um ihr Herz ...


(Der Klappentext stammt von der Internetseite des Verlags.)


Wendy hat sich schon immer anders gefühlt als die anderen Menschen in ihrer Umgebung. Und das liegt nicht nur daran, dass ihre eigene Mutter sie an ihrem sechsten Geburtstag versucht hat umzubringen und sie seitdem mit ihrem Bruder Matt zusammen bei ihrer Tante lebt. Nein, Wendy ist sehr wählerisch was das Essen angeht, läuft am liebsten barfuß und überhaupt fühlt sie sich den anderen Jugendlichen in ihrem Alter nicht zugehörig und ausgeschlossen.
Nur Finn scheint plötzlich sehr interessiert an Wendy zu sein und sie immer anzustarren. Finn verwirrt Wendy zunächst, doch nach einiger Zeit kommt sie nicht umhin, sich von ihm angezogen zu fühlen. Doch dann eröffnet Finn Wendy, warum er sie aufgesucht hat: Sie ist eine Tryll und wurde als Baby einer menschlichen Familie untergejubelt. Nun ist Finn gekommen, um sie nach Hause nach Förening zu holen, wo Wendys Mutter, die Königin Elora, bereits auf sie wartet.
Plötzlich hat Wendy viele wichtige Entscheidungen zu fällen und dass sie Finn nicht aus ihren Gedanken verbannen kann, ist dabei nicht wirklich eine Hilfe.



Direkt zu Anfang des ersten Teils der Tryll-Trilogie wird der Leser mit einer schier unglaublichen Szene konfrontiert: Eine Mutter geht mit einem Messer auf ihre eigene sechsjährige Tochter los und behauptet, diese sei ein Monster. Der Einstieg in den Roman ist somit äußerst aufregend und reißt einen direkt mit. Im Anschluss daran erzählt Wendy, die den Angriff überlebt hat, die weiteren Geschehnisse aus ihrer Sicht, sodass man die Gedanken und Gefühle der nun Siebzehnjährigen genau kennen lernt. Wendy fühlt, dass sie anders ist und nur zu ihrem Bruder Matt und ihrer Tante Maggie hat sie eine innige Beziehung. Mit anderen Menschen kommt Wendy einfach nicht zurecht und es dauert auch nicht lange, bis sowohl Wendy als auch der Leser erfahren, warum dies so ist. Finn, ein ausgesandter Tracker der Tryll-Königin Elora, eröffnet Wendy, dass sie eine Tryll ist und mit ihm zu ihrem eigentlichen Zuhause und ihrer Bestimmung als Prinzessin von Förening kommen muss. 
Der Anfang von Verborgen beinhaltet demnach eine ordentliche Portion Spannung, die im Laufe des Romans jedoch etwas abnimmt. Man erfährt viel über das Leben der Tryll und darüber, wie Wendy versucht, mit ihrer neuen Rolle als Prinzessin zurecht zu kommen. Doch wirklich spannungsgeladen ist dieser Teil leider nicht. Erst gegen Schluss überschlagen sich die Ereignisse und die Handlung nimmt wieder ordentlich Fahrt auf.

Trotzdem lässt sich das Buch gut lesen und ist sehr unterhaltsam, sodass die Seiten nur so dahin fliegen. Das mag zum einen am leichten und beschwingten Schreibstil liegen, zum anderen an Wendys sympathischen Charakter. Allerdings ist Wendy auch die einzige Person, die gründlich dargestellt wird. Die anderen Charaktere, wie beispielsweise Finn, kommen in ihrer Darstellung leider etwas zu kurz. Dadurch fällt es mir persönlich schwer, Wendys Zuneigung ihm gegenüber nachzuvollziehen. Die meiste Zeit verhält er sich ihr gegenüber abweisend und schroff und erst gegen Ende konnte ich mich einigermaßen mit seinem Charakter anfreunden.
Die Königin Elora, Wendys Mutter, ist alles andere als eine herzliche Frau. Sie ist kühl und lieblos Wendy gegenüber und scheint in Wendy, statt ihrer eigenen Tochter, nur die zukünftige Erbin des Throns zu sehen. Man kommt demnach nicht umhin, Wendy viel Mitgefühl entgegen zu bringen. Sowohl bei den Tryll als auch bei den Menschen scheint sie eine Außenseiterin zu sein. Doch Wendy ist stark und vor allem das Ende überrascht und macht neugierig auf mehr. 





Verborgen behandelt zur Abwechslung eine ganz andere Sparte von magischen Wesen: Trolle oder Tryll, wie sie sich selber nennen. Bei diesem Volk handelt es sich jedoch nicht um monströse, hässliche Wesen; sie sind äußerlich den Menschen ähnlich, besitzen allerdings bestimmte magische Fähigkeiten. Wer Lust auf Abwechslung von den üblichen Vampir- und Feen-Jugendromanen hat, der sollte sich Verborgen mal näher ansehen. Die Handlung wird zwar nicht durchgängig von einer nervenaufreibenden Spannung vorangetrieben, aber dennoch bereitet das Lesen viel Vergnügen. Die Darstellung der Nebencharaktere hätte man zwar etwas weiter ausbauen können, trotzdem besticht der Auftakt der Tryll-Reihe durch eine ansprechende Protagonistin und einen flüssigen Schreibstil. 
Ich freue mich sehr auf den zweiten Teil, der auch schon bald erscheinen wird!

3 von 5 Herzen

304 Seiten, broschiert
Verlag: cbt
Erscheinungstermin: 27. August 2012
Reihe: 1. Teil der Die Tochter der Tryll-Trilogie
Die Tochter der Tryll. Verborgen bei Amazon


Seitenakrobatin hat gesagt…

Das Buch bekommt so viele verschiedene Bewertungen, da weiß man gar nicht wie es nun wirklich ist^^ Bedeutet wohl, kaufen und selber lesen =)
Danke für die Rezension.

LG Silke

glitzerfee hat gesagt…

Eigentlich hätte ich mir vom Cover her das Buch nicht gekauft aber irgendwie klingt es doch ganz interessant!

his + her books hat gesagt…

... Über Formular. Hatte 'gehofft' dass es ebenfalls dasselbe 'Outfit' hat wie das Leseexemplar, das damals an alle ging... Damit es optisch passt. Aber so werde ich mir jetzt den ersten als 'richtiges' Buch zulegen :-)

Glg
Steffi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© zeilenblicke. Made with love by The Dutch Lady Designs.