Sonntag, 30. Dezember 2012

65 in 2013 und ein paar weitere Vorsätze

Wir alle kennen sie, die guten Vorsätze fürs neue Jahr. Hat schon mal jemand seine guten Vorsätze auch wirklich eingehalten? Also ich nicht. Daher habe ich mir das mit den Vorsätzen auch irgendwann abgewöhnt. Allerdings nehme ich mir zu Beginn eines neuen Jahres immer vor, eine bestimmte Anzahl an Büchern zu lesen.
2011 wollte ich zuerst 100 Bücher lesen (haha!), habe dann aber schnell gemerkt, dass das doch eher unrealistisch ist und auf 50 reduziert. Leider hat auch das nicht ganz geklappt und ich bin, wenn auch nur knapp, unter 50 Büchern geblieben. Klar, dass ich mir für das Jahr 2012 wieder das gleiche Ziel setzen musste und machte mich voller Ehrgeiz ans Lesen. Aber um ehrlich zu sein, habe ich anfangs nicht gedacht, dass ich das wirklich schaffen würde.

Doch dann wurde dieser Blog hier geboren und das Lesen und Schreiben von Rezensionen wurde für mich der perfekte Ausgleich zu meiner Magisterarbeit. Nach getaner Arbeit setzte ich mich hin und las stundenlang. So mehrten sich die gelesenen Bücher und so habe ich die 50 sogar noch übertroffen! Insgesamt habe ich bis jetzt 61 Bücher beendet, welche genau das sind, kann man oben unter "50 in 2012" nachsehen. Momentan lese ich noch Der Kinderdieb, das ich aber hoffentlich noch vor Dienstag beenden werde, womit ich sage und schreibe 62 Bücher in diesem Jahr gelesen habe!

Natürlich muss ich mich jetzt selbst weiter herausfordern und die Anzahl der Bücher für das nächste Jahr aufstocken. Somit möchte ich mir das Ziel setzen, im nächsten Jahr 65 Bücher zu lesen.
Wie in diesem Jahr auch werde ich das Ganze auf einer gesonderten Seite auf diesem Blog festhalten und "50 in 2012" wird bald durch "65 in 2013" ersetzt.

Einen weiteren Vorsatz, was Bücher betrifft habe ich doch noch. Ich hatte schon immer mehrere ungelesene Bücher zu Hause stehen, ich mag es nun mal, wenn ich aus einigen auswählen kann, was ich als nächstes lese. Allerdings ist aus "einigen" ungelesenen Büchern in relativ kurzer Zeit ein riesen Haufen geworden, und das möchte ich gerne ändern. Man sagt es ja immer wieder, dass man keine Bücher kaufen will bla bla. Aber im Moment sind es mir wirklich zu viele ungelesene Bücher! Daher wird erst einmal einiges weggelesen, bevor neue Bücher gekauft werden. Es kommt in den nächsten Tagen noch ein Neuzugänge-Post (ich warte dafür allerdings noch auf ein paar, denn ich hatte Glück bei vorablesen und lovelybooks, und die Loewe-Vorschau war so toll, da konnte ich es mir nicht verkneifen ganz lieb etwas anzufragen), aber danach ist wirklich erst einmal Schluss.
Buchgewinne beziehe ich jetzt erst einmal nicht mit ein, aber sonst gilt für mich: Buchkauf-Verbot.

So, ein guter Vorsatz kommt noch und der wäre: Keine neuen Reihen anfangen! Zumindest keine, von denen ich nur den ersten Band hier stehen habe! Denn das bedeutet in der Regel für mich, dass ich sofort den zweiten Band kaufen muss, womit ich dann ja das Buchkauf-Verbot brechen würde. Das heißt, dass ich mich erst einmal auf Einzelbände, Fortsetzungen von Reihen und Reihen, von denen ich schon mehrere Teile hier stehen habe, konzentrieren werde. Darunter fallen würde zum Beispiel der tolle Schuber von der Wolves of Mercy Falls-Trilogie, den ich zu Weihnachten bekommen habe, oder die ersten vier Bände einer Reihe, die ich relativ günstig bei ebay zusammen ersteigern konnte. (Welche Reihe das ist kommt noch.)

Eigentlich sind das ja doch recht viele Vorsätze dafür, dass ich mir eigentlich keine guten Vorsätze vornehmen wollte. Aber das Buchkauf-Verbot und der Vorsatz keine neuen Reihen anzufangen beziehen sich ja nicht auf das komplette Jahr, sondern nur auf die nächsten paar Monate.
Ein Jahr lang keine Bücher kaufen? Das kann ich gleich sagen: Schaffe ich eh nicht!

Wie sehen eure Vorsätze für das neue Jahr aus? Habt ihr welche? Ich bin doch so neugierig.
Und falls wir uns vorher nicht mehr lesen: Kommt gut ins neue Jahr!


Leseengels Bücherblog hat gesagt…

Ich denke 65 Bücher ist gut zu schaffen.
ich habe gerade die Auswertung gemacht, wie ich bei der Kill your Sub Challenge abgeschnitten habe, also was ich dabei geschafft habe. Und ich bin schon stolz auf mich

Nora hat gesagt…

Ich denke auch, dass du das mit den 65 Büchern schaffen wirst (:
Meine Vorsätze sind zum einen meinen SuB endlich mal anzugehen, zum anderen mal wieder einige Klassiker zu lesen und generell viele Bücher zu lesen. Daher mache ich nächstes Jahr auch bei mehreren Challenges mit.
Liebe Grüße,
Nora

Crini hat gesagt…

Ich denke mir auch immer,dass ich eigentlich mal wieder völlig ohne irgendwelche Pläne ins neue Jahr will und dann sammelt sich im Kopf doch wieder einiges an, wie ich will X Bücher lesen, ich will mehr Klassiker lesen, ich will den Sub abbauen...

Drück dir die Daumen fürs nächste Jahr, dass du die Zeit findest, 65 Bücher zu lesen :)

Ines bookshelf hat gesagt…

65 Bücher ist ein guter Vorsatz. Etwas in der Rangordnung peile ich auch an. Ich freue mich auch schon ehrlich auf das Weiterlesen bei der Rory Gilmore Challenge. Bis jetzt waren die Bücher die ich mir ausgesucht habe zumindest gut. Ich hoffe ich schaffe es jedes Monat ein Buch zu lesen. Happy Blogging auf jeden Fall für das neue Jahr, ich freue mich schon auf deine Posts.

Das Glückskind hat gesagt…

Ich habe ja eine "77 Bücher im Jahr 2013"-Challenge gestartet. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen so als zusätzlichen Anreiz. Ich gehe übriegends selber nicht davon aus, dass ICH die 77 schaffe ;-) Aber ein Versuch ist es wert.
Grüsse,
Iris

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© zeilenblicke. Made with love by The Dutch Lady Designs.