Mittwoch, 21. Dezember 2016

Blütenzauber und Liebeswunder - Christina Jones


Ich muss gestehen: Ich hatte keine besonders großen Erwartungen an Blütenzauber und Liebeswunder von Christina Jones. Ich habe mich auf einen locker-leichten Roman für Frauen eingestellt, der zwar unterhält, mich aber wahrscheinlich nicht sonderlich berührt. Damit, dass mir dieses Buch richtig ins Herz geht, habe ich nicht gerechnet! Grund dafür war unter anderem der doch sehr kitschige Titel des Buches. Aber worum geht es überhaupt? Die Protagonistin Frankie erbt eine kleine Boutique - ganz unverhofft hat sich ihr Lebenstraum eines eigenen Ladens erfüllt. Voller Freude beginnt sie, aus dem Laden ihre eigene kleine Welt zu machen und das auch mit Erfolg. Doch plötzlich steht ein kleiner, komisch gekleideter Mann in ihrer Boutique. Das Merkwürdige: Es handelt sich um den unlängst verstorbenen Ernie Yardley, der eine spezielle Bitte an Frankie hat. Um dem ganzen das Krönchen aufzusetzen, hat Dexter, neuer Stadtbewohner und berüchtigter Frauenheld, Frankie ganz schön den Kopf verdreht.

Was mir an Blütenzauber und Liebeswunder am besten gefallen hat, sind die zahlreichen skurrilen Charaktere und die leicht absurde, aber trotzdem herzergreifende Geschichte. Zwar geht es hauptsächlich um Frankie und ihr kleines Geister-Problem - Ernie hängt in ihrem Laden fest und kann nicht ins Jenseits übergehen -, aber auch andere Charaktere werden näher beleuchtet. Da ist zum einen natürlich Dexter, der so wie Frankie kürzlich ein kleines Unternehmen geerbt hat und aufgrund dessen neu in die Stadt gezogen ist. Er gilt als Casanova und verdreht Frauen reihenweise den Kopf. Aber er scheint ein Geheimnis zu haben und redet nicht über seine Vergangenheit. Dies macht ihn interessant und regt zu Spekulationen an. Ebenfalls unerwartet sympathisch ist Cherish, die zunächst eher eine kleine Nebenrolle spielt, aber im Laufe der Geschichte eine größere Rolle einnimmt. Ihre Entwicklung ist mir besonders ans Herz gegangen und hat mich einfach nur glücklich gemacht. Und das ist auch das richtige Stichwort: Das Buch macht glücklich. Die Autorin schafft es mit ihrem Schreibstil, die Charaktere zum Leben zu erwecken, sodass sie einem richtig ans Herz wachsen. Man kann nicht anders, als Frankie, Dexter, Ernie und Co. unfassbar sympathisch zu finden und hofft, dass sie alle am Ende des Buches ihr Glück finden werden.

Manche Ereignisse am Ende waren vorauszusehen, manche hingegen überraschen auch wieder. Alles in allem konnte mich Blütenzauber und Liebeswunder begeistern, womit ich zu Beginn nicht wirklich gerechnet habe. Eine Geschichte voller Magie, die ans Herz geht und perfekt in die jetzige Jahreszeit passt: Ein Großteil der Ereignisse spielt in der Weihnachtszeit. Von mir gab es dafür 4 von 5 Herzen.



413 Seiten, Taschenbuch
Verlag: Goldmann
Übersetzer: Elisabeth Spang
Reihe: Nein
Blütenzauber und Liebeswunder bei Amazon
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
© zeilenblicke. Made with love by The Dutch Lady Designs.